Ausfahrtregeln des Rad-Club `93 Winnenden e.V.

Wir, der Rad-Club `93 Winnenden e.V. möchte Dir bei unseren Radausfahrten und Touren einen möglichst reibungslosen und unfallfreien Verlauf und eine erholsame Abwechslung vom Alltag bieten.

Um die Sicherheit der Radgruppe im Straßenverkehr und Abseits zu gewährleisten, wirst Du gebeten den Anweisungen des Tourenleiters Folge zu leisten. Der Tourenleiter ist angehalten auf die Einhaltung der nachstehend aufgelisteten Regeln zu achten. Ein Regelverstoß kann zum Ausschluss aus der Gruppe führen.

 

1.

Pünktliches Erscheinen: Man sollte mindestens 15 Minuten vor Abfahrt am Treffpunkt sein. Mit geeigneten Fahrrad, Helm, Brille, atmungsaktive Kleidung, ausreichend Trinken.

2.

Ausstattung des Fahrrades: Das Fahrrad muss für die ausgeschriebene Ausfahrt/Tour geeignet und in einem einwandfreien Zustand sein. Es ist sinnvoll einen Ersatzschlauch, Fahrradpumpe und Werkzeug, wenn nötig in der Winterzeit auch Licht dabei zu haben.

3.

Helm tragen  ist Pflicht bei allen unseren Ausfahrten und Touren.

4.

Touren-Schwierigkeitsgrad: Bitte selbstverantwortlich und fair der Gruppe gegenüber soll jeder seine eigene Leistungsfähigkeit realistisch einschätzen und nur an Ausfahrten/Tour teilnehmen, für die sein aktueller Leistungsstand ausreicht. Dies gilt sowohl bergauf, wie auch bergab. Bei den Ausfahrten ist es selbstverständlich dass gegenseitig gewartet wird, aber kein extrem langes Warten. Die Teilnehmer müssen den speziellen Anforderungen und Voraussetzungen der Ausfahrten/Touren im Hinblick auf die Kondition, Fahrtechnik, Tempo und Höhenmeter entsprechen. Die Teilnehmer beteiligen sich auf eigene Gefahr.

5.

Fahren auf Sichtweite:  Jeder fährt so, dass sein Hintermann ihn noch sehen kann und sich nicht verfährt. Bei Panne oder Sturz bitte an Ort und Stelle warten, die Gruppe kommt zurück. Kein  Verlassen der Gruppe ohne den Tourenleiter zu informieren.

6.

Gäste sind herzlichst willkommen: Wir freuen uns auf jeden neuen Ausfahrtteilnehmer. Wenn Du 5x im Jahr bei uns mitgefahren bist und Spaß gehabt hast, solltest Du Dir überlegen ob Du nicht in unseren Verein eintrittst.

7. 

Die Regeln der Straßenverkehrsordnung, sind einzuhalten. Jeder fährt auf eigene Verantwortung und auf eigene Gefahr.

8.

Der Rad-Club `93 Winnenden e.V. übernimmt keinerlei Haftung. Im Schadenfall kann der Tourenleiter oder der Verein nicht in Anspruch genommen werden. Für Fahrräder, Gepäck, oder andere Sachen der Teilnehmer wird keine Haftung übernommen.

9.

Jeder Teilnehmer ist für den einwandfreien Zustand seines Fahrrades selbst verantwortlich

10.

Keiner fährt vor dem Tourenleiter. Keiner fährt hinter dem Schlussmann/frau. Der Tourenleiter gibt am Anfang jeder Ausfahrt/Tour einige Zeichen bekannt, die das  Fahren in der Gruppe erleichtern und sicherer machen sollen. 
Erhobener Arm bedeutet "Anhalten", z. B. vor einer Ampel. Bei Hindernissen auf der Straße, wie Schlaglöcher, Glas, zeigt man mit einem Arm nach unten, jeweils da wo das Hindernis ist. 
Bei Gegenverkehr von (Auto, Radfahrer, Spaziergänger, Hunden, oder bei Absperrungen und anderen Hindernissen, ist laut zu rufen, welches Hindernis die nachfolgenden Fahrer erwartet. Dies ist immer nach hinten weiterzugeben.

11.

 Zur Vermeidung von Auffahrunfällen ist ausreichend Abstand zum Vordermann/frau zu halten. Der Abstand sollte aber auch nicht zu groß sein. Eine mündliche Verständigung sollte immer möglich sein. Wichtig ist immer vorausschauend und leicht versetzt zu fahren und nicht bloß auf den Rücken des Vordermannes/frau zu sehen.

12.

Die Ausfahrten und Touren sind abwechslungsreich und sollen das eigene Können, wie auch das Gruppenerlebnis steigern. Die Streckendaten werden am Anfang jeder Ausfahrt/Tour bekannt gegeben, um eine Einteilung in die richtige Gruppe zu ermöglichen.

13. 

Zeigen Ampeln der Gruppe Rot an, keinesfalls weiterfahren. Der erste Teil der Gruppe der bereits die Ampel passiert hat, wartet auf den zweiten Teil.

14.

Bei Pannen oder anderen Fahrunterbrechungen gibt man an den Tourenleiter eine mündliche Information, indem man ruft " Panne". Der jeweils vorrausfahrende Teilnehmer gibt diese Information nach vorne weiter.

15.

Sollte jemand die Fahrt in der Gruppe, aus welchen Gründen auch immer,  nicht mehr fortsetzen wollen, so ist der Tourenleiter in Kenntnis zu setzen. Auf keinen Fall sich stillschweigend absetzen.

16. 

Es ist immer Vorsicht und Rücksicht auch auf andere Verkehrsteilnehmer zu nehmen, Spaziergänger, Reiter, etc. Bei einem Halt der Gruppe nicht den Weg blockieren

17.

Unsere Ausfahrten und Touren finden auch im Gelände statt, das heißt auf unbefestigten Waldwegen und Schotterstraßen. Bitte den Umweltschutz beachten. Wir wollen Wald und Flur nutzen, aber nicht beschädigen.

   
Präsidium Rad-Club `93 Winnenden e.V.